Hydrostatische Gewindetriebe und Lager

Nutzen auch Sie und Ihre Kunden die Vorteile unseres weltweit einzigartigen Hydrostatischen Gewindetriebs. 
 

Vorteile gegenüber der Kugelrollspindel und Wälzlager auf einen Blick: 

  • verschleißfrei, da im Betrieb keine Berührung stattfindet 
  • keine Genauigkeitsverluste, auch in langem Betrieb unter Volllast bei maximaler 
  • Geschwindigkeit 
  • reibungsfrei bei geringen Geschwindigkeiten 
  • keinerlei Umkehrsprung der Reibkraft bei Drehrichtungswechsel 
  • überträgt geringste Drehbewegungen 
  • auch bei geringen Geschwindigkeiten kein Stick-Slip-Effekt 
  • keine Schwankungen des Reibmoments durch den Kugelumlauf 
  • höhere Axialsteife wie Kugelgewindetriebe 
  • vielfach bessere Dämpfung, dadurch bessere Werkstückoberfläche und Werkzeugstandzeit 
  • keine Schwingungen durch den Kugelumlauf 
  • auch für hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen geeignet 
  • günstige Alternative zum Linearmotor mit höherer Genauigkeit, vielfach geringerer 
  • Erwärmung 
  • vielfach geringere Verlustleistung und hieraus keine Probleme mit Spänen am Permanentmagneten 
  • vielfach geringere Kühlleistung als Linearmotoren 

Technische Besonderheiten auf einen Blick:

  • Aufnahme von axialen und radialen Kräften sowie Momenten geeignet für einseitige Lagerung der Gewindespindel 
  • hochgenaue Lagerung des Gewindetriebs 
  • zwischen Hydrostatiktaschen schwebend gelagerte Doppelkegel zur Lagerung in "O-Anordnung" 
  • integrierte Mengenregelung nur durch den Taschendruck, nur ein Hydraulikanschluss, 
  • keinerlei elektronische Zusatzregelung erforderlich 
  • Alle Zuleitungen und Ableitungen in der Flanschfläche 
  • Wahlweise Abdichtung nach einer Seite durch Sperrluft/Spaltdichtung oder gleitende Dichtung 
  • Spindelenden werden nach Kundenwunsch ausgeführt 

Die hydrostatische Mutter wird angepasst an:

  • Axialbelastung beider Richtungen
  • max. Drehzahl
  • gewünschte Steife

 

Vorteile der hydrostatischen Lager gegenüber Wälzlagern auf einen Blick:

  • verschleißfrei, da im Betrieb keine Berührung stattfindet
  • keine Genauigkeitsverluste, auch in langem Betrieb unter Volllast bei maximaler Geschwindigkeit
  • reibungsfrei bei geringen Geschwindigkeiten
  • keinerlei Umkehrsprung der Reibkraft bei Drehrichtungswechsel
  • überträgt geringste Drehbewegungen
  • auch bei geringen Geschwindigkeiten kein Slip-Stick-Effekt
  • keine Schwankungen des Reibmoments durch den Kugelumlauf
  • vielfach bessere Dämpfung, dadurch bessere Werkstückober- fläche und Werkzeugstandzeit

Technische Besonderheiten der Hydrostatischen Lager zur Lagerung der Gewindespindel:

  • Aufnahme von axialen und radialen Kräften sowie Momenten geeignet für einseitige Lagerung der Gewindespindel
  • hochgenaue Lagerung des Gewindetriebs
  • zwischen Hydrostatiktaschen schwebend gelagerte Doppelkegel zur Lagerung in "O-Anordnung"
  • integrierte Mengenregelung nur durch den Taschendruck, nur ein Hydraulikanschluss, keinerlei elektronische Zusatzregelung erforderlich
  • Alle Zuleitungen und Ableitungen in der Flanschfläche
  • Wahlweise Abdichtung nach einer Seite durch Sperrluft/Spalt- dichtung oder gleitende Dichtung