Vorteile gegenüber Wälzsystemen

Zehnerpotenzen bessere Dämpfung führt zu

  • höherer Qualität der Werkstückoberfläche
  • höherer Werkzeugstandzeit und
  • höherer Grenzzerspanungsleistung

Verschleißfreiheit führt zu

  • gebrauchsdauerunabhängigen Maschineneigenschaften
  • größerer Verfügbarkeit der Maschinen
  • geringeren Instandhaltungskosten
  • längerer Maschinenlebensdauer und
  • geringeren jährlichen Maschinenkosten

Geringere Rundlauffehler und höhere Präzision von Führungen führen zu

  • höherer Werkstückgenauigkeit

Sehr geringe und geschwindigkeitsproportionale Reibung der Führungen führt zu

  • Vermeidung von Bahnfehlern auch bei Umkehr der Bewegungsrichtung von Schlitten,
  • Vermeidung von Stick-Slip Effekten und höchster Positioniergenauigkeit und Bahntreue auch bei sehr großen Schlittengewichten und kleinsten Wegen auch in wechselnden Richtungen.

Keine Kraft- oder Momentstöße durch Rollenumlenkungen in Führungen und Gewindetrieben führen zu

  • höherer Oberflächengüte und größerer Werkstückgenauigkeit.

Geringere Verschmutzungsempfindlichkeit, da Verschmutzungen bei der Hydrostatik überwiegend durch Öl ausgeschwemmt und nicht wie bei Wälzlagerungen und -führungen in die Laufbahnen eingewalzt werden, führt zu

  • Höherer Funktionssicherheit
  • gebrauchsdauerunabhängigen Maschineneigenschaften
  • größerer Verfügbarkeit der Maschinen
  • geringeren Instandhaltungskosten und
  • längerer Maschinenlebensdauer und
  • geringeren jährlichen Maschinenkosten

Kleinerer Einbauraum möglich, da die Wälzlagerteile entfallen, hierdurch

  • Freiräume bei der Konstruktion
  • angrenzende Komponenten können größer dimensioniert werden und
  • bei gleicher Leitungsfähigkeit werden kleinere Komponenten möglich.

Formfehler der Führungsflächen werden durch die Hydrostatik größtenteils ausgeglichen, hierdurch

  • Rundlauf hydrostatischer Lagerungen und die Linearität hydrostatischer Führungen sind besser als die der Führungsflächen selbst.

Im Gegensatz zu Wälzführungen ist man bei hydrostatischen Führungen nicht auf Standardgrößen von Wagen und Führungsschiene beschränkt.